Stanz- und Umformtechnik – gegründet 1928

Firmengeschichte

1928 gründete der Werkzeugmachermeister Julius Haupt unser Unternehmen. Hergestellt wurden damals Schnitt- und Prägewerkzeuge für die Idar-Obersteiner Filigranschmuck-Industrie. Mit der ersten Stanze 1953 wurde die eigene Produktion von Stanz- und Umformteilen aufgenommen. Nach Übernahme der Geschäftsleitung durch den Werkzeugmachermeister Herbert Haupt wurden auch überregionale Märkte in Serie beliefert, überwiegend mit Dekorteilen für die Automobilindustrie wie Markenzeichen, Typenschilder und Tachometerzeiger.



Mitte der 1980er Jahre verlagerten wir unseren Fertigungsschwerpunkt zunehmend auf technische Stanzbiegeteile. Heute produzieren in unserem im Jahr 2001 errichteten Firmengebäude ca. 60 Mitarbeiter Präzisionsteile und die zugehörigen Stanz- und Umformwerkzeuge für die verschiedensten Industriezweige, vornehmlich für die Automobil- und Elektronikindustrie. Dank unserer Fertigungsqualität, Flexibilität und Liefertreue besitzen unsere Kundenbeziehungen überwiegend einen langfristigen und beständigen Charakter mit Lieferungen nach Deutschland, Europa und Übersee.


kurze Zusammenfassung

1928

Gründung des Unternehmens durch Julius Haupt

1953

Anschaffung der ersten Stanze

1959

Umzug ins neue Firmengebäuse (Vollmersbachstraße)

1964

Weiterführung durch Herbert Haupt

1980 und 1987

Werkstatterweiterungen (Vollmersbachstraße)


seit 1990

Weiterführung durch Achim Haupt

1999

erster Bauabschnitt der zusätzlichen Fertigungsstätte (Albert-Einstein-Straße)

2001

Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts und Verlagerung des Firmenhauptsitzes (Albert-Einstein-Straße)

2011

Erweiterung der Stanzereifläche

2012

Anschaffung eines Elektrofahrzeugs